Seminar Schwitzhütte

"Ich erwarte nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei"

Die Schwitzhüte ist ein jahrtausende altes Ritual, wo durch Hitze und Dunkelheit spirituelle Räume eröffnet werden.
Wir werden uns in dieser Schwitzhütte einer inneren und äußeren Reinigung unterziehen.

Ich beziehe mich bei meiner schamanischen Arbeit nicht auf eine spezielle Form der Ausübung, sondern ich bin vom europäischen so wie nordamerikanischen Zeremonien beinflusst.
Meine Arbeit mit Neoschamanismus, prozeßorientierter Homöopathie, Schattenarbeit und Systemische Aufstellungsarbeit fließen mit ein.

Nähere Infos zur Schwitzhütte finden Sie hier, und gebe ich Ihnen auch gerne per Telefon.

Michael Meyer


Seminarinhalte:

Zeiten: 11:00-20:00 Uhr

Gespräche, Einstimmung, Erklärung des Ablaufes, Rituale und Schamanisches Gemeinsamer Bau der Schwitzhütte und des Feuerplatzes, Rituale, Essen usw. Ab 14- ca. 15 Uhr Schwitzhütte. Ausklang beim gemeinsamen Essen und Gespräch.

Bei Bedarf kann man bei uns im Garten zelten, wir können auch Fremdenzimmer vermitteln. Für Getränke und leichtes Essen ( Obst, Salat, Fingerfood ) sorgen wir. Wir bitten jeden Teilnehmer nach Absprache etwas für das gemeinsame Essen mitzubringen. Sie sollten Kleidung zum wechseln, dicke Socken oder Hausschuhe, einige Handtücher und eine Decke mitbringen.

Sie können als Gruppe (mind. 6 Teilnehmer) auch einen eigenen Schwitzhüttentermin mit mir vereinbaren. 

 

zur Anmeldung

Termine

Die nächsten Schwitzhütten finden am
07.04. / 06.10. und 21.12.2018
von ca. 11:00 - 20 .00 Uhr statt.

Teilnahmegebühr:

Die Teilnahmegebühr von 90,- € bitte zum Seminar mitbringen.

Feuer

allgemeine Informationen über die Schwitzhütte

Veranstalter / Veranstaltungsort:

Praxis für Heilkunst
& Herbert-Fritsche-Schule
Michael Meyer, HP

Anmeldung

Anmeldung bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn. Bei einer Absage Ihrerseits eine Woche vor Seminarbeginn müssen wir die volle Seminargebühr berechnen, wenn ihr Platz nicht neu belegt werden kann.